60.1.2.6 UC/P C60/MM/C10: Sub/Surface Erosion Layer Perception - Metamorphite

Das ant­a­ria­ni­sche »Eco System« bringt durch »Subduktionsprozesse« (Simulation), so­ge­nann­te »Umwandlungsgesteine« (Metamorphite) in der ant­a­ria­ni­schen Welt her­vor. Hierbei wer­den durch die kon­zi­pier­te »Eco Engine« tek­to­ni­sche Umwandlungen von »Gesteinskörpern« si­mu­liert, wel­che im Verlauf von chro­no­bio­lo­gi­scher Prozesse vgl. »Chronobiologische ZyklenRhythmen«, un­ter Einwirkungvon »Wärme« und »Druck« ent­ste­hen kön­nen.

Abbildung 60.9: Use Case: Sub/Surface Erosion Layer Perception Metamorphite (C60/SELP/MM/C10)

Diese Umwandlungen des Steingefüges er­mög­licht es dem Konzept ver­schie­dens­te Mineralien neu oder um­zu­bil­den. Die so si­mu­lier­ten phy­si­ka­li­schen Bedingungen, sor­gen für ei­ne viel­fäl­ti­ge Metamorphose des Gefüges in der ant­a­ria­ni­schen Erdgeschichte. Dabei bringt je­de neu ge­stal­te­te »Genese« an­de­re wich­ti­ge Charakteristika für den Spielverlauf im Areal zum Vorschein. So kön­nen die ver­schie­dens­ten »Gesteinseigenschaften« nutz­brin­gend als »Baustoffe«, »Substitutionsstoffe«, »Katalysatoren«, zum Beispiel in »Steinmühlen« pul­ve­ri­siert und als »Substrate« di­ver­ser bau­li­cher »Zusatzstoffe« vgl. »Bauplätze, BlueprintsHousing«, bei­gemengt wer­den.