KK/084 Charaktergenerierung

Ein Epos kann be­gin­nen…

Für mich per­sön­lich ist die »Charaktergenerierung«, das Aushängeschild ei­nes MMÓs. Mit ge­nau die­sem Anspruch möch­te ich, dem Spieler, sein Tor zur an­t­a­ria­ni­schen Welt öff­nen. So müs­sen an die­ser Stelle, ei­ne Vielzahl von wich­ti­gen Dingen vom Spieler vor­de­fi­niert wer­den.

Core Engine Modul: Antarien Character Creation Sandbox (A/CBP/SBOX)

Abbildung 84.1: Integral Component (Core): Antarien Character Creation Sandbox (A/CBP/SBOX)

Zudem soll der Spieler die Möglichkeit be­kom­men, durch die Abfolgen sei­ner not­wen­di­gen »Abfragekriterien«, Hilfestellungen in Form von dy­na­mi­scher Assistierung zu er­hal­ten. Ebenso soll der Spieler die­se »Introduktion«, als par­al­lel aus­führ­ba­re »User Experience« (UX) und als Teil des »Tutorial« Modus emp­fin­den, so je­der­zeit zu­rück in die »Charaktergenerierung« sprin­gen zu kön­nen. Zu oft fing ich selbst in MMÓs an, er­neu­te Charaktere zu ge­ne­rie­ren, um zu merk­ten das ich mein Optimum an Physis und Aussehen, mei­ner zu re­prä­sen­tie­ren­den Charaktere im Spiel, noch nicht hin­ge­hend und zu ge­nü­ge er­reicht hat­te.

Ich zäh­le wohl selbst auch zu den Spielern, die vie­le Stunden im Editor, in Angesicht ei­ner mög­li­chen Jahrzehnten lan­gen Charakterlaufbahn ent­beh­ren, um ih­ren ab­so­lut per­fek­ten Charakter, so­dann in der Spielwelt er­le­ben zu wol­len. Aber stei­gen wir ein. Die »Charaktergenerierung« selbst, möch­te ich als in­itia­len Prozess und Prägung der Schöpfung de­fi­nie­ren. Es ist die Geburt ei­nes ab­so­lut ein­zig­ar­ti­gen Charakters. Nachdem be­reits bei der Erstellung des Accounts der »Community Name«, die »Nationalität«, die »Sprache«, so­wie die »Zeitzone«, in der ge­spielt wer­den wird, ab­ge­fragt wur­den, ge­langt der Spieler in den ei­gent­li­chen »Charaktereditor«.