71.4 Der Nebel des Krieges

So sind »Nebel«, »Dunst« oder tief­lie­gen­de »Wetteranomalien«, als wei­te­re Beispiele be­deut­sa­me und stra­te­gi­sche Einflussgrößen, um ei­ner Schlacht zu sei­nen Gusten zu ent­schei­den. Meine »Sichtweite« auf Hoher See vgl. »Nautik& Seegefechte«, al­so Mechaniken, wel­che mei­ne Aufklärungsarbeit be­grün­den vgl. »Frühwarnsystem& Luftüberwachung«, kann so­mit sehr vom Feind oder durch »Höhere Gewalt« be­schränkt wer­den. Mehr noch, da­durch dass die meis­te »Telegrafie« über mit­tel­al­ter­li­che und »op­ti­sche Mechanismen« er­folgt vgl. »Linguistik &Geheimsprachen«, könn­te so die ge­sam­te auf­ge­bau­te Kommunikation zum Erliegen kom­men. Der Zeitliche Faktor ver­lo­ren gin­ge, und so auf die »Botenmechanik« des Postsystems vgl. »Brief, PostVertragswesen« zu­rück­ge­grif­fen wer­den müs­se. So kön­nen Mechanismen des drit­ten Subsystems den »Äther« auf äqua­to­ri­al Gegenden Spielarealen durch Manipulation der Atmosphäre über spe­zi­el­le geo­me­tri­sche Formen und Strahlung be­ein­flusst wer­den.

Die Schaffung künst­li­cher »Zyklone« sei hier in Zusammenhang mit der Entstehung von Regen auf Basis von ma­ni­pu­lie­ren­den Tiefdruckgebieten, Druckveränderungen her­bei­zu­füh­ren, be­deut­sam. Die Agenten im Subsystem re­agie­ren sen­si­bel auf die Einflussgröße »Luftdruck«. So zei­gen sich tief­flie­gen­de Vögel nicht nur als »Indikator für die Nautiker auf Schlechtwetterlagen«, son­dern kön­nen gan­ze Areale der Sensorik über ih­re »mor­phi­schen Felder der Wahrnehmung« aus­lö­schen. Die so ge­spann­te Wahrnehmung, vgl. »Wahrnehmung (Perception kann zu ter­ri­to­ria­len Ausfällen auf gan­zer Linie füh­ren, um so den »Nebel des Krieges« auf »sen­so­ri­schem Niveau« vgl. ähn­lich der elek­tro­ni­schen Kriegsführung ei­nes Radars, die­se zu ma­ni­fes­tie­ren.