81.11.1 Der Handel mit Activity Assets

In Kassamärkten ge­han­del­te »Assets«, sol­len ver­gleich­bar mit ver­brief­te »Effekten« an rea­len Börsen sein, die in den »Asset Gruppen«, »Concessions«, »Products«, »Services« und »Capabilities«, ge­han­delt wer­den.

Core Engine Modul: Antares Commodities (A/CMMDTS)

Abbildung 81.9: Integral Component (Core): Antares Commodities (A/CMMDTS)

Die kleins­te han­del­ba­re »Effekten Asset Einheit«, soll ein »Antares Share« bil­den. Eine Sonderrolle soll hier­bei die Asset Gruppe »Warrants« spie­len, wel­che ei­gent­lich dem Terminhandel zu­zu­schrei­ben ist, den­noch über ih­re »A/SIN« am Kassahandel ver­tre­ten sein soll.

Als drit­te »Antares Wertanlagen Art«, sol­len dann noch die »Antares Währungen« engl. »Antares Currencies« ge­han­delt wer­den, wel­che so­wohl an Kassamärkten, als auch in Antares Terminmärkten, künf­tig ei­nes der ge­han­del­ten »Antares Leitwährungen« wer­den soll. Hier sol­len die ei­gen de­fi­nier­ten »Asset Gruppen«, »Swaps« und »Forexs«, den Bogen zwi­schen den Kassa und Terminhandel schlie­ßen.